03.04.2018 in Ortsverein

Diskussion über die Erneuerung der SPD auf unserer Sitzung vom 20.03.

 

von David Kenzler

In unserer ersten Sitzung nach dem Mitgliederentscheid zur GroKo diskutierten wir über die mit dieser Entscheidung verbundene Personalentscheidung des SPD-Bundesparteivorsitzes. Diese Diskussion führten wir leidenschaftlich auch ohne unseren, aufgrund der Witterung verhinderten, Gast Rolf Allerdissen. Es stellte sich uns die Frage, ob Andrea Nahles die richtige Kandidatin für diese Position und die dringend benötigten Veränderungen in der SPD ist oder ob wir die alternative Kandidatur von Simone Lange unterstützen sollten. Letztendlich war diese Frage nicht für alle von uns gleich und vor allem einfach zu beantworten. So steht Andrea Nahles zwar für eine bisher recht imposante politische Karriere mit all der gesammelten Erfahrung aus jahrelanger politischer Arbeit, jedoch ist sie keinesfalls das Gesicht eines Neubeginns, zu nah ist sie doch mit den bisherigen Strukturen verknüpft. Simone Lange hingegen entstammt nicht den bisherigen Führungsstrukturen und steht außerdem auch mit ihren inhaltlichen Positionen für eine Erneuerung, die die SPD nach den letzten turbulenten Monaten durchaus gebrauchen kann. Des Weiteren zeigt Simone Langes Kandidatur nur eins: Demokratie lebt von Auswahl! Auch deshalb haben wir uns im Rahmen einer Abstimmung dazu entschieden unseren Teil dazu beizutragen, dass die anstehende Wahl zum Parteivorsitz nicht per Beschluss aus Hinterzimmern erfolgt, sondern wir eine Wahl haben! Im Rahmen dieser Wahl unterstützen wir auch die Forderung von https://spd-erneuerung.de/ die Wahl unseres Parteivorsitzes ebenso für alle Mitglieder zu öffnen, wie es auch im Rahmen der Koalitionsverhandlungen inzwischen geschehen ist. Eine Mitgliederbefragung über die Besetzung solch einer zentralen Position in unserer Organisation scheint mehr als überfällig! Beide Entscheidungen bzw. Forderungen lassen sich im wahrscheinlich klassischsten aller SPD-Zitate zusammenfassen: MEHR DEMOKRATIE WAGEN!

 

23.02.2018 in Ortsverein

Neuwahlen im SPD Ortsverein Biesenthal: David Kenzler neuer Vorsitzender

 

Am Dienstag den 21. Februar wurde im SPD Ortsverein Biesenthal ein neuer Vorstand gewählt. Hierbei wurde David Kenzler einstimmig zum neuen Ortsvereinsvorsitzenden gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Andreas Bergener wird dem Vorstand weiterhin als stellvertretnder Vorsitzender zur Verfügung stehen. Außerdem sind Marlies Jensen und Jörg Weprajetzky weiterhin Mitglieder des Ortsvereinsvorstandes. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins haben sich bei Andreas Bergener für die geleistete Arbeit bedankt und den alten Vorstand einstimmig entlastet. Andreas Bergener meint dazu: "Ich möchte noch einmal die Gelegenheit nutzen mich bei all denen zu bedanken, die mich stets mit viel Engagement unterstützt haben aber auch denen, die mir einfach nur vertraut haben. All das ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich. Ich darf zurückblicken auf tolle Jahre als Vorsitzender des wohl besten SPD Ortsvereins Deutschlands. Jedenfalls konnte und könnte ich mir keinen besseren vorstellen. Ich würde mir wünschen, dass ihr all die Unterstützung auch unserem neuen Vorsitzenden David angedeihen lasst. Er ist ein toller Kerl und hat es in jedem Fall verdient! In diesem Sinne bedanke ich mich und trete nun ein Schritt zurück …. und mache den Weg für eine echte dringend notwendige Erneuerung unserer SPD frei…."

 

28.03.2017 in Ortsverein

Ortsverein Biesenthal hat Mitgliederzuwachs

 

Am 21.03.2017 war es soweit, wir konnten eine neues Mitglied, gemeinsam mit unserer Landtagsabgeordneten Britta Müller, in unseren Reihen begrüßen. Mathis wurde in unserem Ortsverein herzlich aufgenommen. Neben der Feierlichen Übergabe des Parteibuches der SPD konnten wir ihm auch das neu erschienene Begrüßungsheft unseres Unterbezirkes Barnim übereichen. Wir freuen uns auf ein spannende gemeinsam Zeit mit Mathis.

 

02.03.2017 in Ortsverein

Neuwahlen im Ortsverein Biesenthal

 

Am 21.02.2017 war es wieder soweit. Der Vorstand des Ortsvereins legte Zeugnis über seine Aktivitäten des vergangen Jahres gegenüber seinen Mitgliedern ab. Der Jahresbericht war umfangreich und man konnte ein durchaus positives Fazit ziehen. Jedoch wurde auch die angesprochene Kritik in einer offenen Diskussion behandelt. Im Zuge der Jahresversammlung wurde dann ein neuer Vorstand gewählt. Der Vorsitzende des Ortsvereins wurde einstimmig wieder gewählt. Auch im Vorstand an sich gab es keine personellen Veränderungen. Der stellv. Vorsitzende ist nun David Kenzler. Der Ortsverein möchte ihn langsam an neue und größere Aufgaben heran führen. Weitere Mitglieder im Vorstand sind Marlies Jensen und Jörg Weprajetzki. Alle Vorstandsmitglieder sicherten dem Vorsitzenden ihre ganze Unterstützung zu. Der Ortsverein Biesenthal Barnim ist der erste Ortsverein der sein eigenes Konto auflöst und damit in die finanzielle "Obhut" des Unterbezirkes schlüpft. Dies hat den Vorteil das nun der Bestand nicht mehr von Kontoführungsgebühren geschmälert wird. Zum Ende der Veranstaltung bedankte sich der Vorsitzende für das Ihm entgegengebrachte Vertrauen und bittet um Unterstützung durch die Mitglieder des Ortsvereins um die zukünftigen Aufgaben zu stemmen.

 

21.11.2015 in Ortsverein von SPD Barnim

Eberswalder SPD mit neuer Spitze - SPD-Ortsverein wählt neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre

 
Foto: © Clemens Pfütz/ SPD Eberswalde

Eberswalde. Am vergangenen Dienstag (17. November) traten die Eberswalder Sozialdemokraten zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen.

 

27.09.2015 in Ortsverein

25 Jahre SPD Biesenthal - Ortsverein feiert Jubiläum auf Schiffshebewerk

 
Vom alten Schiffshebewerk ließen wir uns den Bau des Neuen erklären.

Schaut man auf den Kalender so stellt man fest, unser Ortsverein hat das 25 Jahr seines Bestehen erreicht. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Dies haben wir uns auch gesagt und am 26.09.2015 einmal richtig die Korken knallen lassen. Denn nicht immer kann die Politische Arbeit im Vordergrund stehen. Manchmal muss man sich auch amüsieren können. Wir haben unser Jubiläum zum Anlass genommen uns in die geheime Welt des Schiffshebewerkes in Niederfinow einweisen zu lassen. Dank der wirklich tollen Führung von Thomas Bernstein blieb fast kein Geheimnis ungelüftet. Wir durften uns das Schiffshebewerk im wahrsten Sinne des Wortes einmal von oben und von der Seite sowie von Unten betrachten. Zum guten Schluss, waren wir dabei, als ein paar Schiffe Ihre Fahrt nach unten antraten. Nach so viel interessanten und aufschlussreichen Informationen ging es so dann zum kulinarischen Höhepunkt des Tages. Das Restaurant des „Hotels am Schiffshebewerk“ hielt ein paar Überraschungen für uns bereit. Das Essen war reichlich und gut. Die Gespräche drehten sich dann eben doch um die aktuellen politischen Probleme der jetzigen Zeit. Auch hier wurde wieder deutlich, dass dieser kleine und dennoch sehr feine Ortsverein eine gute und ehrliche Diskussionskultur beherrscht. Auf Grund der unterschiedlichen Altersstruktur wurde deutlich wie unterschiedlich einzelne Probleme der heutigen Zeit gesehen werden. Nach einer teilweisen hitzigen Diskussion musste noch eine Abkühlung in Form eines Eisbechers her. Am Ende der Veranstaltung gab es nur freundliche und fröhliche Gesichter. Nun heißt es wieder ran an den politischen Alltag. Die nächste Sitzung unseres Ortsvereins ist am 27.10.2015 in Biesenthal. Eine Einladung wird in den nächsten Tagen verschickt. Wir freuen uns auf eure Teilnahme und viele neue tolle Ideen.

 

01.03.2015 in Ortsverein

Neuwahl des SPD-Ortsvereinsvorstandes

 
nicht im Bild: Marlies Jensen

Am 25. Februar fand die Jahreshauptversammlung des Ortsvreins Biesenthal statt. Auf der Versammlung ließen wir das politische Jahr 2014 im Amt Biesenthal-Barnim, sowie die zahlreichen Wahlkämpfe Revué passieren und wählten den Vorstand neu. Hierbei wurde Andreas Bergener aus Melchow erneut zum Vorsitzenden und Jörg Weprajetzky aus Biesenthal erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der Biesenthaler Dietrich Sagert übernimmt wieder die Buchführung als Kassenwart und David Kenzler, ebenfalls aus Biesenthal, übernimmt die Schriftführung. Neu im Vorstand ist die ehemalige Vorsitzende Marlies Jensen aus Trampe.

 

Unser Abgeordneter im Bundestag

 

Landtagsabgeordnete Britta Müller

 

Jusos im Barnim

 

Mitglied werden