SPD Biesenthal-Barnim

11.08.2016 in Veranstaltungen von Jusos Barnim

2. Sternschnuppenacht am Wasserturm

 

n der Nacht vom 12. auf den 13. August wird der diesjährige Höhepunkt des Meteoritenschwarms der Perseiden erreicht sein. Oder kurz: Wahrscheinlich die Nacht des Jahres, in der die meisten Sternschnuppen zu sehen sind.
Etwas abgelegen von den Lichtern der Stadt auf dem Wasserturm könnt ihr eure Wünsche gen hunderter Sternschnuppen am Himmel richten. Es handelt sich um eine Veranstaltung des Wassertumvereins.
Wir Jusos sorgen mit Grill für das leibliche Wohl gegen geringe Entgelte.
Bereits zum zweiten Mal organisieren der Finower Wasserturm und sein Umfeld e.V. gemeinsam mit den Jusos Barnim diese Veranstaltung.
Für freuen uns auf euch und bringt einen wolkenlosen Himmel mit!

 

19.07.2016 in Unterbezirk von Jusos Barnim

Jusos Barnim wählen einen neuen Vorstand mit Doppelspitze

 

Die Jusos Barnim haben sich am Sonntag, den 17. Juli in Bernau einen neuen Vorstand gegeben. Erstmals wurde dazu eine Doppelspitze eingerichtet und zwei Vorsitzende verschiedenen Geschlechts gewählt. Das neue Vorsitzenden-Duo besteht aus der Bernauerin Rica Eller und den bisherigen Vorsitzenden Florian Görner aus Breydin Stefan Schmiedel aus Eberswalde, Richard Specht aus Panketal und Lars Stepniak aus Bernau sind unsere neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Pascal Durieux, Erik Manteufel und Kurt Fischer ergänzen den Vorstand als Beisitzer. "Eine Doppelspitze ist für uns Jusos ein Zeichen für Geschlechtergerechtigkeit in einer Gesellschaft, in der Frauen Vorstandsposten noch häufig verwehrt bleiben." So die beiden Vorsitzenden. Florian Görner steckt die Aufgaben des neuen Vorstandes ab: "In den kommenden zwei Jahren steht für uns Jusos der Bundestagswahlkampf und die Vorbereitung auf die Kommunalwahlen 2019 an. Hier wollen wir wieder viele junge Menschen auf die Listen bekommen. Auch Mitgliederwerbung wird ein wichtiges Thema. Dazu wollen wir neue kreative Wege gehen." Rica Eller ergänzt: "Auch inhaltlich knüpfen wir an bisherige Baustellen an: wir beschäftigen uns weiterhin mit Bildungspolitik, Geflüchtetenpolitik, der Verwaltungsstrukturreform und vielen weiteren Themen. Jugendliche haben die Möglichkeit, uns jederzeit anzusprechen und ihre Themen nach vorne zu pushen."

 

10.07.2016 in Unterbezirk von Jusos Barnim

Juso Sitzung mit Vorstandswahl am 17.07.

 

Auf dieser Sitzung möchten wir vor allem unseren Vorstand wieder wählen. Zur Debatte steht dabei auch die Doppelspitze die wir nach Vorbild anderer Juso-Unterbezirke einführen könnten. Sie sieht vor, dass es nicht nur eine*n Vorsitzende*n gibt, sondern zwei beider Geschlechts. Dies soll ein politisches Zeichen für mehr Gleichberechtigung in der Gesellschaft sein. Noch ist deren Einführung offen! Wir wollen auf der Sitzung darüber diskutieren, ob wir sie einführen wollen.

Ansonsten steht einiges an Organisations-, und Auswertungsarbeit an: Sternschnuppennacht, Fußballturnier und Neumitgliederkampagne. Wir Jusos Barnim haben bisher in jedem Monat eine Aktion gewuppt. Nicht alle waren erfolgreich, aber dennoch bin ich sehr stolz darauf, dass wir so aktiv sind. Bitte denkt auch an unseren Tag der erneuerbaren Energien am 09.07. in Eberswalde.

 

29.06.2016 in Kommunalpolitik von SPD Barnim

Vorfahrt für Elektromobilität im Barnim

 
Foto: © Stefan Schmiedel/ SPD Barnim

Eberswalde. Auf dem letzten Kreistag am 15.06.16 konnte ein weiterer kleiner Meilenstein auf dem Weg zum Null-Emissionsziel des Landkreises Barnim gefeiert werden. Im Gleichklang mit der Gründung der Kreiswerke Barnim wurde auf Antrag der SPD-Fraktion die Erhöhung des Anteils von Elektrofahrzeugen im Fuhrpark der Kreisverwaltung beschlossen.

 

31.05.2016 in Kommunalpolitik von SPD Barnim

Kostenübernahme Altanschließer-Beiträge

 

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

alle entstandenen Kosten im Zusammenhang mit der Erhebung von Altanschließer – Beiträgen, müssen durch das Land Brandenburg getragen werden. Diese Kosten dürfen nicht zu Lasten der Verbände und Eigenbetriebe gehen, da sie somit direkt von allen Bürgern getragen werden und wahrscheinlich Gebührenerhöhungen im Trinkwasser- und Abwasserbereich nach sich ziehen würden. Die Entstehung dieser zusätzlichen Kosten hat aber allein die Landesregierung verursacht und muss jetzt den Verbänden und Eigenbetrieben die Aufwendungen erstatten.

 

25.04.2016 in Bundespolitik von SPD Barnim

4,6 Millionen Euro Bundesmittel für die Jobcenter in der Uckermark und im Barnim

 

Berlin / Uckermark / Barnim – Die Jobcenter in der Uckermark und im Barnim erhalten im Rahmen zweier Bundesprogramme zur Arbeitsmarktintegration insgesamt 4,6 Millionen Euro. Vom ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit bekommt das Jobcenter Uckermark bis 2020 rund 740.000 Euro und das Jobcenter Barnim 430.000 Euro. Vom Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ stehen dem Jobcenter Uckermark bis 2018 rund 2,26 Millionen Euro und dem Jobcenter Barnim 1,18 Millionen Euro zur Verfügung.

 

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

06.09.2016, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung erweiterter Unterbezirsvorstand

10.09.2016, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr Juso Landesausschuss

30.09.2016, 17:30 Uhr - 20:00 Uhr Delegiertenkonferenz zur Wahl des/r Bundestagskandidaten/in im Wahlkreis 59

21.10.2016 - 21.10.2016 Bundestagsfahrt mit Stefan Zierke

18.11.2016, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Delegiertenkonferenz zur Wahl des/r Bundestagskandidaten/in im Wahlkreis 57

Alle Termine

 

Unser Abgeordneter im Bundestag

 

Landtagsabgeordnete Britta Müller

 

Jusos im Barnim

 

Mitglied werden